Ein Oscar für die beste Vorstellung

Mit einer bewegenden Oscar-Dankesrede eröffnete Schauspielerin und Schauspielcoach Petra-Maria Popp ihren Vortrag zum Thema „Was können Businesspeople von Schauspielern lernen?“

Petra-Maria Popp hat einen Oscar bekommen.
Petra-Maria Popp hat einen Oscar bekommen.

Dies verdeutlichte zunächst die Vorstellung, die wir alle von Schauspielern haben: Es geht um Glamour, Drama, ein Leben im Scheinwerferlicht. Doch was steckt dahinter? Schauspieler sind Künstler, die ein komplexes Handwerk beherrschen, um auf der Bühne oder vor der Kamera einer Rolle Leben einzuhauchen.

Und auch als Unternehmer spielen wir mindestens eine Rolle, wenn wir unser Unternehmen, unsere Dienstleistung, unser Produkt in der Öffentlichkeit verkörpern. Welche Techniken aus der Schauspielkunst können wir also für uns nutzen?

Mit dem Moment umgehen

Oft erleben wir, beispielsweise bei Präsentationen oder im Kundenkontakt, Situationen, die unerwartet sind und uns vielleicht irritieren. Was tun, um uns nicht aus Konzept bringen zu lassen? Am Beispiel des Schauspielers, der durch das ungehobelte Verhalten des Tonanglers aus der Fassung geriet, bis er entschied, diesen als Hund zu betrachten, verdeutlichte Petra, dass es in unserer Hand liegt, wie wir das Wahrgenommene für uns interpretieren.

Improvisation

Was geschieht, wenn Dinge sich anders entwickeln, als wir zuvor geplant haben oder ein Geschäftspartner nicht die erwartete Reaktion zeigt? Hier ist Improvisation gefragt: Unserer Eingebung zu vertrauen und unseren Impulsen zu folgen, ist dabei der beste Rat.

Wichtig bei der Kommunikation

ist auf jeden Fall die Stimme. Jeder weiß, dass eine hohe Stimmlage auf die Dauer anstrengend wirkt, eine tiefere beruhigend und Vertrauen erweckend. Auch die Körpersprache vermag einiges auszudrücken, wie Petra am Beispiel der Gorillapose von Marlon Brando im Paten oder der verführerischen Schlange anschaulich demonstrierte.

Image

Die Summe all unserer Ausdrucksmöglichkeiten, Stimme, Körpersprache und Kostüm – im Geschäftsleben unser äußeres Erscheinungsbild – ist ein bestimmtes Image, die Rolle, die wir in der Geschäftswelt darstellen. Doch muss diese zur jeweiligen Situation passen und darf nicht aufgesetzt wirken, sondern muss eingebettet sein in das eigene emotionale System. Nur dann sind wir authentisch im Kontakt mit unseren Gesprächspartnern.

Denn dies ist vielleicht die wichtigste Eigenschaft, die Schauspieler haben: Sie scheuen sich nicht, sich „zum Horst zu machen“. Auch außerhalb des Theaters oder des Filmsets gilt, Perfektion ist bei weitem nicht so sympathisch und mitreißend wie ein kleiner Ausrutscher oder der Stilbruch beim Outfit der Moderatorin. 😉

Wir hatten alle Spaß bei der Veranstaltung ;)
Wir hatten alle Spaß bei der Veranstaltung …

Petra-Maria Popp hat uns jedenfalls in ihrer Rolle als Unternehmerin ihr Produkt meisterlich verkauft: Das Publikum folgte begeistert der mitreißenden Vorstellung und war anschließend in bester Netzwerk-Laune.

Petra-Maria Popp hat Freude an ihrem Vortrag.
… auch die Referentin 😉

Dieses Highlight wird natürlich schwer zu toppen sein, aber wir tun unser Bestes, um bei unserem nächsten Netzwerk-Meeting am 30. November 2018 wieder einen spannenden, interessanten und mitreißenden Vortrag zu bieten.

Fotos: Dieter Düvelmeyer